Corporate-Architektur für ein Vorarlberger Bäckerei-Unternehmen

Architektur als Marke
Inspirierende Grafik, wertige Materialien, offene Raumstruktur. In der Bäckerei Mangold erlebt der Kunde eine einzigartige Atmosphäre und ein besonderes Wohlgefühl. Die Durchmischung von Bäckerei und Café bietet Raum für Kommunikation, Begegnung und Lebendigkeit.
Das CI wurde bereits in mehreren Filialen realisiert, z.B.:
- Mangold Lustenau
- Mangold Bregenz Riedergasse
- Mangold Lochau

Veröffentlichungen:
2013 AIT- "Food - Bäckerei Mangold in Lustenau"

Identität – Atmosphäre - Kommunikation - Erlebnis - Lebendigkeit - Kultur - Begegnung – Freude
...bilden die Leitmotive für die Filialen der Bäckerei Mangold. Für die Implementierung in den Filialen wurden fünf gestalterische Elemente entwickelt, die an den verschiedenen Standorten räumlich abgestimmt eingesetzt werden.

BODEN [Atmosphäre, Wohlgefühl] Der aus hygienetechnischen Gründen ursprünglich geflieste Boden wird durch massives Eichenparkett ersetzt. Er bringt einerseits einen wohnlichen Charakter in den Raum, anderseits verweist er auf den handwerklichen Bezug, der von der Bäckerei Mangold in ihren Backwaren gelebt wird.

WANDGRAFIK [Identität, Einzigartigkeit] Das Wandfarbe Braun ist bekannt aus der Kaffeehauskultur, welcher sich die Bäckerei Mangold verpflichtet fühlt. Das Motiv des Semmelrückens wandelt sich in der Abstraktion an der Wand in Sterne, die in den Filialen wiedererkennend den graphisch farblichen Kontext herstellen.

LEUCHTEN [Atmosphäre, Identität] Leuchten sind aufgrund ihrer Lage im Raum klassische „Blickfänger“. Abseits der Funktionen als Lichtspender können diesen Elementen weitere Funktionen zugeschrieben werden. In den Mangoldfilialen werden sie durch die spezielle Materialisierung (weiche, textile Oberfläche) zu Symbolen für Wohnlichkeit und temporären Rückzug aus dem bewegten Alltag der Kunden und Genießer.

THEKE [Kommunikation, Kultur] Die Theke und das Brotregal, bilden den visuellen Mittelpunkt in der Kommunikation. Im Zusammenspiel mit den Backwaren suggerieren sie Qualität und Einzigartigkeit. Die Theke ist mit all ihren technischen Raffinessen aus emailliertem, mit Siebdruck verfeinertem Blech handwerklich in der Region gefertigt. Kühlelemente und Saladetten sind flächenbündig in die Theke eingearbeitet. Das Material Email vereint damit das Bedürfnis nach Pflegeleichtigkeit und Eleganz.

MÖBLIERUNG [Kommunikation, Begegnung] Es gibt in allen Filialen große Gemeinschaftstische. Sie fördern die Kommunikation und werden zur großzügigen Geste an die Kunden. Design - Stühle aus den 30iger bis 70iger Jahren komplettieren die lose Möblierung und bringen Buntheit und Vielfalt in die Projekte.

Projektpartner: Thomas Mennel